Erneuerbare Energien in Mecklen­burg-Vor­pommern

 

Optimale Bedingungen im Energieland Mecklenburg-Vorpommern

Der in Mecklenburg-Vorpommern erzeugte Strom entsteht zu 67% auf Basis erneuerbarer Energien. Ein Viertel davon entstammt aus biogenen Stoffen sowie 13% aus Fotovoltaik. Den größten Anteil liefern 1.889 Onshore-Anlagen sowie die 3 Windparks der Ostsee mit den 231 Anlagen und einer Leistung von 1.076,3 MW. Das Ausbaupotential ist mit der Planung von acht weiteren Offshore-Parks sowie einem Testfeld bereits avisiert. Infrastrukturell wird diese Entwicklung durch die Ostseehäfen Wismar, Rostock und Stralsund ermöglicht. Vor allem Sassnitz ist mit der Ansiedlung zahlreicher maritimer Dienstleister zu einem Offshore- Hub in der Ausstattung der Ostseeparks avanciert.

Insgesamt beschäftigt die Branche ca. 13.700 Mitarbeiter und erzielt einen Jahresumsatz von 3,7 Mrd. Euro. Im Rahmen der Fertigung decken die hier ansässigen Unternehmen die gesamte Wertschöpfungskette ab. Rein rechnerisch kann der Energiebedarf in Mecklenburg-Vorpommern bereits jetzt zu 100% gedeckt werden und wird durch die Weiterentwicklung der Speichertechnologien zukünftig auch entsprechend nutzbar sein.

Die F&E- Ausgaben für Erneuerbare Energien und Systemintegration gemessen am Bruttoinlandsprodukt sind in Mecklenburg-Vorpommern die zweit-bzw. dritthöchsten in ganz Deutschland. Auch bei dem Anteil spezialisierter EE-Studiengänge ist MV besser aufgestellt als viele andere Länder. Die Anzahl von relevanten Patentmeldungen ist ebenfalls überdurchschnittlich.


Dynamische Forschung und Vernetzung

Die Forschung findet vorrangig an den Hochschulen und Instituten in Rostock und Stralsund statt. Rostock hat mit dem Lehrstuhl für Windenergietechnik und dem Fraunhofer Institut für Großstrukturen einen starken Fokus auf die Windenergie gelegt, setzt sich aber auch mit Fragen zum Windanlagenrecycling, Prototypenbau sowie Fertigungstechnik auseinander. In Stralsund liegt der Fokus auf regenerativen Energiesystemen am entsprechenden Institut der Hochschule. Energiewandlung, Speicherung- und Einsatz, Automatisierungsprozesse sowie die Nutzung alternativer Energien unter Berücksichtigung wirtschaftlicher und Umweltaspekte sind hier an der Tagesordnung.

Eine Vielzahl von Netzwerken beflügelt den praxisorientierten Austausch zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Mit rund 300 Mitgliedern gehört das WindEnergy Network zu den führenden Plattformen. Flankiert wird es durch die Landesenergie- und Klimaschutzagentur MV, den Landesverband Erneuerbare Energien sowie das Maritime Cluster Norddeutschland und EnviMV für den Bereich der Umwelttechnologien.

Ihre Vorteile:

  • Wirtschaftsfreundliches Politisches Klima
  • Leistungsfähige Forschungsinstitute
  • Umfassende Wertschöpfungskette

Ihre Standorte in Mecklenburg-Vorpommern

Sie können diesen Inhalt nicht sehen, da Sie der Verwendung von Einbindungen nicht zugestimmt haben.

Wollen Sie erneut auswählen? Zum Auswahlfenster

Großgewerbestandorte
Flughafen
Hafen

Erfolgsstories aus der Branche Erneuerbare Energien

EEW_mobile

EEW Special Pipe Constructions GmbH

Seit 2008 befasst sich EEW Special Pipe Constructions GmbH am Standort Rostock mit der Produktion von dickwandigen und schweren Stahlrohren sowie den dazugehörigen Rohrkomponenten.

Lesen Sie die ganze Story
Nordex_mobile

Nordex SE

Nordex entwickelt und stellt seit 1985 Windenergieanlagen her. Seit November 1999 produziert Nordex am Standort Mecklenburg-Vorpommern.

Lesen Sie die ganze Story
G-M-K_mobile

GMK Gesellschaft für Motoren und Kraftanlagen mbH

Die GMK Gesellschaft für Motoren und Kraftanlagen mbH wurde 1994 im Rahmen eines Forschungsprojektes an der Universität Rostock gegründet. Heute ist GMK eine führende Herstellerin von ORC-Anlagen in Europa.

Lesen Sie die ganze Story

Investitionsstandort Mecklenburg-Vorpommern

Fordern Sie hier eine detaillierte Standortpräsentation für Ihre Branche an!

Frau
Herr
Ich habe die Datenschutzerklärung der Invest in MV zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Alle Eingabefelder, die mit einem Stern (*) versehen sind, sind Pflichtfelder.
 

Ansprechpartner

Claudia Hertel

Claudia Hertel

Teamleiterin/Seniorberaterin

Erneuerbare Energien und Speichertechnologien, Automotive, Holz/Papier/Kunst­stoff, Life Sciences, Gesundheitswirtschaft, Medizintechnik

Tel.: +49 (385) 59 2 25 - 32
Mobil: +49 (171) 559 45 04
E-Mail: hertel@invest-in-mv.de

Xing

Linkedin

Erik Schischke_Website

Erik Schischke

Berater

Speichertechnologien, Erneuerbare Energien und Umwelttechnologien

Tel.: +49 (385) 59 2 25 - 39
Mobil: +49 (151) 55 46 70 45
E-Mail: schischke@invest-in-mv.de