Logo

Newsletter 03.2016

Streifen

Top Thema: Marketing in der Schweiz zeigt erste Ergebnisse

Stent Cortronic

Sehr geehrte Damen und Herren,

das aktuelle Bundesprojekt "Schweiz " geht in die finale Phase. Seit 2015 wirbt die Invest in MV mit einer Werbekampagne und Business Meetings in der helvetischen Republik, um das Land ins Augenmerk interessierter Schweizer Unternehmen zu rücken. Bisher wurden im gesamten Projektzeitraum 2015-2016 über 5.100 Unternehmen persönlich angesprochen und damit rund 100 aktive Kontakte generiert. Daraus entwickelten sich bisher acht aktive Ansiedlungs- und Kooperationsprojekte. Die Ergebnisse zeigen, dass sich die umfangreichen Bemühungen gelohnt haben! Die größte Schweizer Ansiedlung in MV nach Nestlé heißt nunmehr Ypsomed (mehr im nächsten Beitrag).

Wie Studien wie z.B. von Ernst & Young (E&Y) belegen, suchen Schweizer nach wie vor nach Möglichkeiten in Deutschland zu investieren. Hier lohnt es sich Alternativen zum süddeutschen Raum anzubieten, der zumeist aus der geografischen Lage her für eine Expansion gewählt wird. Am 1. Dezember 2016 folgt die nächste Veranstaltung in der deutschen Botschaft in Bern. Mit dem Schwerpunkt: „15 Fragen zur Ansiedelung in MV“, die z.B. auf Key-Selling-Points, Unternehmensgründungen, Arbeits- und Steuerfragen sowie Lebensqualität eingeht, stellen wir in Kooperation mit dem Verband Schweizerischer Unternehmen in Deutschland (VSUD) dar, welche Hürden zu nehmen sind und welche Chancen eine Expansion nach Mecklenburg-Vorpommern bietet. Mein Fazit: Auch 2017 soll weiterhin viel Energie in Bearbeitung des Schweizer Marktes fließen! Mehr

Ansiedlungen von namhaften Firmen aus dem Life Sciences Bereich zeigen: MV ist Gesundheitsland! Es ist eine Zukunftsbranche, die Innnovation und höherwertige Arbeitsplätze in unserem Land fördert. Anlässlich des TCT-Kongress in Washington, dem wohl wichtigsten und größten Kardiologie-Symposium der Welt, organisiert die Invest in MV am 1. November 2016 gemeinsam mit der RGIT (Representative of German Industry and Trade), der Deutschen Botschaft und dem Institut für ImplantatTechnologie und Biomaterialien e.V., dem Landesmarketing MV, Rostock Business und BioCon Valley ein außergewöhnliches Business Event. Die „Cardiology Night“ soll den internationalen Herz-Spezialisten Investitions- und Netzwerkoptionen aufzeigen. Mehr

Zum Dritten haben wir diesen Monat eine neue Publikation veröffentlicht! Lesen Sie in der Broschüre „Antriebskraft – Metall- und Maschinenbau in MV“ Statements von den Firmenvertretern der Unternehmen Liebherr, MMG, Dockweiler & Henkel und erhalten Sie einen aktuellen Überblick über die Leistungs- und Innovationskraft dieser Branche in unserem Bundesland.


Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen!
Ihr
Michael Sturm
Geschäftsführer
Invest in Mecklenburg-Vorpommern GmbH


Medizintechnik-Spezialist „Ypsomed“ kommt nach Schwerin

Durch aktives Werben mit Vertretern aus Wirtschaft und Politik in der Schweiz, wie z.B. mit Wirtschaftsminister Harry Glawe im vergangenen Jahr, konnte ein weiterer Global Player für unser Bundesland gewonnen werden: Das Medizintechnikunternehmen Ypsomed mit Hauptsitz Burgdorf (Schweiz) siedelt sich in Mecklenburg-Vorpommerns Landeshauptstadt Schwerin an. Die Ypsomed Gruppe entwickelt, produziert und vertreibt Injektionssysteme zur Verabreichung von Flüssigmedikamenten. Diese werden zur Selbstbehandlung von Diabetes, aber auch in weiteren Therapiegebieten eingesetzt. Die Firma plant innerhalb von sechs Jahren rund 200 neue Stellen im Industriepark Schwerin zu schaffen. Das beabsichtigte Investitionsvolumen für die Halle und die Maschinen für die hochautomatisierte Fertigung beträgt über 50 Millionen Euro.

Mehr


EXPO REAL in München – Investieren am Wasser

Bereits zum 13. Mal präsentiert Rostock Business die Hansestadt Rostock auf einem Gemeinschaftsstand auf einer der größten Immobilienmessen - der EXPO REAL in München. Vom 4. bis zum 6. Oktober 2016 kann man in der Halle B2 am Stand Nr. B2.141 die Hansestadt Rostock, das Land Mecklenburg-Vorpommern und die Mitaussteller treffen. Langjähriger Partner des Messeauftritts ist Invest in MV. „Wir unterstützen das Engagement der Hansestadt und präsentieren gleichzeitig attraktive Investitionspotenziale aus ganz Mecklenburg-Vorpommern innerhalb der Publikation Investieren am Wasser“, so Michael Sturm. In diesem Jahr werden 19 Flächen und Sonderimmobilien aus dem ganzen Land präsentiert. Die PDF-Datei kann man jetzt bereits downloaden: Investieren am Wasser 2016.


SMM – Maritime Größen aus MV in Hamburg

SMM

Für die Maritime Industrie ergeben sich in Mecklenburg-Vorpommern durch die Präsenz der Genting Group völlig neue Perspektiven für die Werftstandorte Wismar, Rostock und Stralsund. Rund zwei Monate nach der Übernahme von Nordic Yards durch die malaysische Gruppe sind in Wismar die ersten Verträge für Schiffsneubauten unterzeichnet worden. Zusammen mit der Lloyd-Werft sollen sie die globale Kreuzfahrtstrategie des Konzerns für das nächste Jahrzehnt sichern. Anknüpfend an diese positiven Entwicklungen, lud der Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus Mecklenburg-Vorpommern, Harry Glawe, gemeinsam mit der Invest in MV und Rostock Business am 8. September 2016 zum Standempfang auf der SMM-Messe in Hamburg, dem führenden internationalen Forum der maritimen Industrie: Mehr als 70 Gäste – darunter Aussteller, Firmen und Verbände aus MV sowie Investoren – waren erschienen, um u.a. dem Vortrag von Raimon Strunck, Geschäftsführer der Neptun Werft, zu folgen.

Mehr


ZEIT GESPRÄCH: Metropolregionen im internationalen Standortwettbewerb

Zum ersten Mal veranstaltet DIE ZEIT gemeinsam mit Invest in MV am 12. Dezember 2016 einen exklusiven Gesprächsabend in Hamburg mit Entscheidungsträgern aus Wirtschaft und Politik. Als namhafte Referentin konnte Frau Béatrice Guillaume-Grabisch, Vorstandsvorsitzende der Nestlé Deutschland AG, gewonnen werden. Die darauf folgende Podiumsdiskussion mit spannenden Erfolgsgeschichten aus Mecklenburg-Vorpommern soll gleichzeitig eine Kommunikationsplattform für Unternehmen, Organisationen und Akteure aus Hamburg und umliegenden wirtschaftsstarken Regionen sein, um das Interesse an Mecklenburg-Vorpommern als Teil der Metropolregion Hamburg weiter auszubauen.

Mehr zum Programm und den Referenten des Abends finden Sie online.


Ansiedlung der Deutsche BOGENN GmbH als Auftakt für das Bundesprojekt Türkei

Strategisch günstig: Weil die MİR Technologie Holding mit Hauptsitz im türkischen Istanbul neue Absatzmärkte in Deutschland, Russland und weiteren Standorten in der EU erschließen möchte, errichtet sie eine neue Fabrik im Fährhafen Sassnitz-Mukran auf Rügen. Das Unternehmen firmiert hier unter dem Namen „Deutsche Bogenn GmbH“. Das Richtfest erfolgte am 19. August 2016 in Anwesenheit u.a. von Kanzlerin Angela Merkel und Wirtschaftsminister Harry Glawe. Als einer der weltweit führenden Rohrproduzenten stellt MİR Rohre für Trinkwasser, Abwasser, Heizung, Öl, Gas und Sanitäranlagen in ungewöhnlichen Längen und Breiten her. Der Testbetrieb des rund 8.000 Quadratmeter großen Werkes auf Rügen startet voraussichtlich Ende des Jahres 2016. Rund 65 neue Industriearbeitsplätze sollen dann entstanden sein. Gerade die Bezeichnung „Made in Germany“ ist für türkische Unternehmen interessant. Die hohe Importabhängigkeit der türkischen Industrie und Energiewirtschaft betrifft nahezu alle Wirtschaftszweige. Die Invest in MV GmbH möchte das neue Bundesprojekt „Türkei 2016/2017“ nutzen, um in der Republik in Vorderasien weitere Investoren für Mecklenburg-Vorpommern zu gewinnen.

Mehr


Folgen Sie uns:

Youtube Twitter Xing
MV

HERAUSGEBER:

Invest in Mecklenburg-Vorpommern GmbH
Michael Sturm, Geschäftsführer
Dr. Stefan Rudolph, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung
19061 Schwerin, GERMANY



Tel.: +49 385 59225-0
Fax: +49 385 59225-22
Web: www.invest-in-mv.de
E-Mail: info@invest-in-mv.de

Die Invest in Mecklenburg-Vorpommern GmbH ist die offizielle Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern.
Bildnachweis: Invest in MV, Holger Martens (Cortronik) , Nord Event GmbH, Ypsomed AG