Europäischer Fond für regionale Entwicklung

Stärkung des Standortmarketings

EFRE-Förderung von 2015 bis 2020

Die Kohäsions- und Strukturpolitik ist mit ungefähr einem Drittel des EU-Budgets einer der zentralen Politikbereiche der Europäischen Union. Ihr Ziel ist es, die Lebensbedingungen in den verschiedenen europäischen Regionen durch Investitionen in zentrale Handlungsfelder zu verbessern. Die dafür notwendigen Finanzmittel stellt die Europäische Union über verschiedene Strukturfonds bereit. Einer dieser Fonds ist der Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Invest in Mecklenburg-Vorpommern GmbH weitet durch die Unterstützung des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung von 2015 bis 2020 das Standortmarketing im Sinne der Investorenakquisition aus.

Ziel: Entwicklung der Wirtschaft und Schaffung neuer Arbeitsplätze

Durch zusätzliche Akquisition, Beratung und Information im In- und Ausland sollen die Investitionen und Ansiedlungen von Wirtschaftsunternehmen im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern gefördert werden - mit dem Ziel der Entwicklung der Wirtschaft und der Schaffung neuer Arbeitsplätze.

Mit den zusätzlich zur Verfügung stehenden 2,9 Mio. EUR aus EFRE-Mitteln für Standortmarketing wird die Invest in Mecklenburg-Vorpommern GmbH die mit dem Vorgängerprojekt (2012 – 2015) begonnenen additiven Maßnahmen für wertschöpfende Ansiedlungen gezielt weiterführen und weitere Vermarktungsansätze realisieren.

Dazu informiert Invest in MV Unternehmen umfassend in Bezug auf alle Standortbedingungen in Mecklenburg-Vorpommern, sie wirbt bei auswärtigen Unternehmen um Betriebsgründungen in Mecklenburg-Vorpommern oder um Kooperationen mit ansässigen Unternehmen.

Im Fokus der Akquisition von Direktinvestitionen stehen produzierende Unternehmen verschiedener Branchen. Innovative und technologieorientierte Unternehmen sollen dabei besondere Berücksichtigung finden.