Maritime Wirtschaft

Maritime Industrie, Mecklenburg-Vorpommern

Tradition und Zukunft

Maritime Technologie & Moderne Seehäfen

Die Maritime Wirtschaft ist mit ihrer internationalen Ausrichtung das wirtschaftliche Rückgrat Mecklenburg-Vorpommerns. Sie stellt eine wichtige Komponente für die Wirtschaft dar. So sind ca. 5 Prozent der Erwerbstätigen im Land für diese Branche tätig. Mit einem Umsatz von 4,57 Milliarden Euro (2011) ist sie eine der bedeutendsten Wirtschaftszweige im Land. Die Offshore-Industrie und der Spezialschiffbau sind dabei die Zugpferde der Maritimen Industrie in MV und steigern mit gemeinsamen Projekten wie beispielsweise die Nordic Yards die Bruttowertschöpfung dieser Branche in erheblichem Umfang. Dienstleister und Konstrukteure entwickeln Schiffe, Plattformen und Offshore-Equipment für die Zukunft und treiben somit den Fortschritt dieser Industrie voran.

Profitieren Sie vom Netzwerk MAZA

MAZA ist das Netzwerk mittelständischer Unternehmen aus der Maritimen Branche in Mecklenburg-Vorpommern. Die derzeit 28 Mitgliedsunternehmen erwirtschaften einen Umsatz von 530 Mio. Euro jährlich.

Erfahren Sie mehr

Innovation als Wachstumsimpuls

Hafen Rostock, Mecklenburg-Vorpommern, Wirtschaft

Die Seehäfen des Landes und die damit verbundene Logistikwirtschaft setzen wichtige Wachstumsimpulse. Dreizehn Hafenstandorte bieten moderne, logistische Dienstleistungen.

Wirtschaftszweig der Zukunft: Offshore-Technologien

Neben Schiffbau, Schifffahrt und Hafenwirtschaft verfügt Mecklenburg-Vorpommern über vielfältige Kompetenzen auf dem Gebiet der maritimen Technologien. Als Wirtschaftszweig der Zukunft gelten die Offshore-Technologien: Die engen Verflechtungen von Forschung und Produktion sind wesentliche Triebfeder der erfolgreichen Entwicklung. Auch Unternehmen, die schwimmende Bohr-, Produktions-, Lager- und Verladesysteme herstellen, werden dynamische Wachstumsperspektiven bescheinigt. Die Wissenschafts- und Bildungsstruktur und deren Leistungsfähigkeit sind von zentraler Bedeutung, wobei der Wissenstransfer zwischen Wirtschaft und Wissenschaft die Wettbewerbsfähigkeit von maritimen Unternehmen maßgeblich fördert.

Lesen Sie hier den Artikel "Geballte Ostsee-Kräfte". Erschienen in ERNEUERBARE ENERGIEN.

Ulf Riedel

Ihr Ansprech­partner

Ulf Riedel
Teamleiter

Maritime Industrie & Kunststoffe

Kontakt aufnehmen

Videos

Fertigungsindustrie in Mecklenburg-Vorpommern
Windkraft und Maritime Wirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern
Windenergie in MV
Leopold Berthold, Geschäftsführer Liebherr-MCCtec Rostock GmbH
Slideicon Slideicon

Weitere Informationen